Haftungsausschlusserklärung

Ziel

Das Ziel dieser Haftungsausschlusserklärung (die „Erklärung“) ist, Ihnen (dem „Kunden“) ausreichende Informationen über die Eigenschaften und Risiken der spezifischen Finanzinstrumente zu vermitteln, die von Zolton Ltd. angeboten werden, einem nach dem Recht von St. Vincent und den Grenadinen gegründeten Unternehmen mit der eingetragenen Nummer 25657 BC 2019 mit Sitz in Suite 305, Griffith Corporate Centre, P. O. Box 1510, Beachmont Kingstown St. Vincent and the Grenadines (nachfolgend das „Unternehmen“). Sie sollten diese Erklärung sorgfältig lesen und sich vor dem Handel mit Finanzinstrumenten des Unternehmens sicher sein, dass Sie die damit verbundenen Risiken in vollem Umfang verstanden haben und in der Lage sind, diese Risiken zu verkraften.  Es wird darauf hingewiesen, dass diese Erklärung nicht vorsieht, alle Risiken sowie andere wichtige Aspekte aller Transaktionen, die mit dem oder über das Unternehmen abgeschlossen werden, offenzulegen oder zu erläutern. Wir fassen die allgemeine Bedeutung der Risiken des Handels mit Finanzinstrumenten auf einer ehrlichen und unmissverständlichen Grundlage zusammen. Daher sollten Sie sicherstellen, dass Sie Ihre Entscheidungen auf einer fundierten Basis treffen und dass Sie zumindest alle unten aufgeführten Aspekte berücksichtigen.

Sie sollten sicher sein, dass Sie die damit verbundenen Risiken verstehen, Ihr Erfahrungsniveau bedenken und gegebenenfalls unabhängigen Rat einholen. Der Kunde ist für alle in seinem Konto erlittenen Verluste verantwortlich.

Durch Ihre Anmeldung und den Handel beim Unternehmen bestätigen Sie, dass Sie die mit dem Handel von Differenzkontrakten („CFDs“) verbundenen Risiken gelesen und verstanden haben und dass Sie bereit und imstande sind, alle diese Risiken zu tragen.

 

Risiken beim Handel mit CFDs

  1. Trading ist höchst spekulativ und riskant. Der Handel mit CFDs ist ausgesprochen spekulativ. CFDs unterliegen vielen Einflüssen, die zu rasanten Schwankungen führen und unvorhergesehene Ereignisse oder Zustandsänderungen widerspiegeln können, was zwangsläufig zu Marktvolatilität führt. Wir können und werden die Investitionsperformance von CFDs nicht garantieren, und frühere Performance ist weder ein Hinweis noch eine Garantie für zukünftige Performance.
  2. Instrumente mit hoher Hebelwirkung. Der Handel mit CFDs ermöglicht es Ihnen, an den Märkten auf einer Margenbasis zu handeln, anstatt den gesamten Kontraktwert im Voraus zu zahlen, wodurch Sie ein größeres Marktrisiko für Ihre Investition erzielen können. Zwar kann sich dies zu Ihren Gunsten auswirken, doch es kann auch Ihre Verluste erhöhen. Wir bieten verschiedene Hebelstufen für verschiedene Anlageklassen an. Aufgrund ihrer Hebelwirkung können CFDs zum Verlust Ihres gesamten investierten Kapitals führen. Es sollte jedoch beachtet werden, dass das Unternehmen auf der Grundlage eines “Negativsaldo-Schutzes” arbeitet, was bedeutet, dass Sie nicht mehr verlieren können als Ihre ursprüngliche Investition.
  3. Der Kunde muss sicherstellen, dass er jederzeit über eine ausreichende Marge auf seinem Handelskonto verfügt, um eine offene Position zu halten. Darüber hinaus muss der Kunde alle offenen Positionen stets überwachen, um die Schließung von Positionen aufgrund fehlender Geldmittel zu vermeiden. Es wird darauf hingewiesen, dass das Unternehmen nicht verpflichtet ist, Sie in solchen Fällen zu benachrichtigen, dies jedoch tun kann.
  4. Marktbedingungen. Finanzmärkte können stark schwanken, da sie Ereignisse widerspiegeln, die sich jenseits der Kontrolle des Unternehmens und/oder Ihrer Kontrolle befinden, was die Preise volatil macht. Eine Form der Preisvolatilität ist das “Gapping”, das bei einem plötzlichen Preissprung auftritt. Dies kann z. B. durch unerwartete wirtschaftliche Ereignisse oder Marktankündigungen inner- oder außerhalb der Handelszeiten ausgelöst werden. Demzufolge kann das Unternehmen möglicherweise nicht in der Lage sein, Ihre Anweisungen zum gewünschten Preis auszuführen. Dies kann auch der Fall sein, wenn der Markt keine ausreichende Basisliquidität aufweist.
  5. Interessenkonflikte. Das Unternehmen ist die Gegenpartei aller Transaktionen, die der Kunde abschließt, und als solche können die Interessen des Unternehmens mit den Interessen des Kunden in Konflikt stehen. Die Preise werden vom Unternehmen festgelegt. Das Unternehmen bestimmt die Preise aller auf seiner Website angebotenen Instrumente. Dementsprechend können sich die Preise von anderweitig gemeldeten oder notierten Preisen unterscheiden. Das Unternehmen stellt die beim Handel und der Bewertung der Positionen des Kunden geltenden Preise in Übereinstimmung mit seinen Handelsrichtlinien und -verfahren zur Verfügung. Daher kann es sein, dass die Preise zu einem bestimmten Zeitpunkt nicht direkt mit dem Marktwert in Echtzeit übereinstimmen. CFDs müssen bei uns eröffnet und geschlossen werden, Sie können keine Transaktion über sonstige Organisationen abwickeln.
  6. Rechte an zugrundeliegenden Vermögenswerten. Die Aufnahme oder das Halten eines CFDs verschafft dem Kunden KEINE Rechte in Bezug auf die zugrunde liegenden Instrumente oder Vermögenswerte, einschließlich aller Titel oder Eigentumsrechte, Rechte auf den Erhalt von Dividenden oder Zinszahlungen usw.
  7. Auftrag mit einem Klick. Sobald der Kunde einen Auftrag eingibt, geht dieser sofort bei dem Unternehmen zur Ausführung ein. Der Kunde kann einen solchen Auftrag nach der Eingabe nicht mehr rückgängig machen oder stornieren (er kann jedoch jederzeit die Transaktion zum relevanten Preis schließen).
  8. Ausführungsrisiko. Eine Verzögerung der Auftragsausführung kann aus verschiedenen Gründen auftreten wie z. B. durch technische Probleme mit Ihrer Internetverbindung zu den Servern der Plattform oder den Trading-Servern. Unter solchen Umständen kann sich der von uns angebotene Preis ändern, bevor wir Ihren Auftrag erhalten. Wenn Sie einen Auftrag eingeben und sich der Preis vor dem Eingang des Auftrags ändert, wird der Auftrag zum neuen Preis angenommen.
  9. Es bestehen Risiken beim Handel über die Online-Plattform des Unternehmens. Diese beinhalten, sind aber nicht beschränkt auf:
    • Softwarefehler und Bugs, Verzögerungen in Telekommunikationssystemen, unterbrochener Service, Fehler, Störungen oder Ungenauigkeiten in der Datenversorgung und Sicherheitslücken;
    • Daten von Benutzern der Plattform können für andere sichtbar sein, Institutionen oder Broker könnten möglicherweise Ihre Aufträge und andere Mitteilungen in Bezug auf den Handel und deren Ausführung ohne Ihre (oder unsere) Zustimmung einsehen und Dritte (einschließlich Personen in privaten Netzwerken) können sich an Ihr Netzwerk anschließen;
    • Systemausfälle: Wird die Plattform aus irgendeinem Grund ausgesetzt, können Probleme bei der Ausführung von Aufträgen oder der Nutzung anderer über die Plattform angebotener Dienste auftreten. In solchen Fällen können andere Kommunikationsmittel für diese Dienstleistungen zur Verfügung stehen; wir können jedoch nicht garantieren, dass derartige Ausfälle nicht auftreten und übernehmen in solchen Fällen keine Haftung; und
    • Wir können das Gesamtvolumen der von Ihnen zu einem bestimmten Zeitpunkt ausstehenden Trades, die die Ausführung Ihrer Aufträge verhindern oder verzögern könnten, auf Ihr Risiko begrenzen.
  10. Da wir bei jeder Transaktion die Gegenpartei sind, hat auch der Kunde bei jeder Transaktion ein Risiko uns gegenüber. Die Durchführung einer Transaktion hängt davon ab, ob wir in der Lage sind, unseren Gegenparteiverpflichtungen Ihnen gegenüber nachzukommen und den entsprechenden Kontrakt zu begleichen. Kommen wir unseren Verpflichtungen nicht nach, können Sie im Rahmen einer Zwangsverwaltung oder Liquidierung zu einem ungesicherten Gläubiger werden und haben im Falle unserer Insolvenz keinen Rückgriff auf die zugrunde liegenden Vermögenswerte.
  11. Das Unternehmen ist kein Berater oder Treuhänder des Kunden. Informationen über Finanzmärkte und CFDs, die gegebenenfalls allgemeine Marktempfehlungen, Analysen, Berichte, Marktaktualisierungen und Ähnliches enthalten, die das Unternehmen direkt dem Kunden oder der Allgemeinheit zur Verfügung stellt (zusammen die „Marktinformationen“), stellen keine persönliche Empfehlung oder Anlageberatung dar und berücksichtigen weder die persönlichen Umstände oder Anlageziele des Kunden noch sind sie ein Handelsangebot oder die Aufforderung zum Handel mit CFDs. Jede Entscheidung des Kunden, CFDs bei dem Unternehmen zu handeln sowie jede Entscheidung darüber, ob eine Transaktion für den Kunden angebracht oder passend ist, wird vom Kunden eigenständig getroffen. Das Unternehmen fungiert nicht als Berater oder Treuhänder des Kunden. Der Kunde stimmt zu, dass das Unternehmen keine treuhänderische Pflicht gegenüber dem Kunden hat und nicht verantwortlich ist für Verbindlichkeiten, Ansprüche, Schäden, Kosten und Ausgaben, einschließlich Anwaltskosten, die in Verbindung mit dem Kunden aufgrund von Informationen entstehen, die von dem Unternehmen zur Verfügung gestellt werden, und der Kunde sollte  keine Handlungen auf der Grundlage solcher Informationen vornehmen bzw. unterlassen.
  12. Marktinformationen sind nicht garantiert. Alle Marktinformationen, die von dem Unternehmen zur Verfügung gestellt werden, basieren ausschließlich auf dem Urteil seiner Mitarbeiter und sollten als solche betrachtet werden. Der Kunde bestätigt, dass er alle Transaktionen auf der Grundlage seines eigenen Ermessens abschließt. Die bereitgestellten Marktinformationen können mit den Marktpositionen oder Absichten des Unternehmens und/oder seiner verbundenen Unternehmen in Einklang stehen oder nicht. Die Marktinformationen basieren auf Informationen, die als verlässlich erachtet werden, jedoch kann und wird das Unternehmen nicht für deren Genauigkeit oder Vollständigkeit garantieren oder dafür einstehen, dass das Befolgen dieser Informationen die mit dem Handel von CFDs verbundenen Risiken reduziert oder eliminiert.
  13. Keine Gewinngarantie. Beim Handel mit CFDs gibt es keine Garantien für Gewinne oder für den Schutz vor Verlusten. Der Kunde hat weder von dem Unternehmen noch von einem seiner Vertreter solche Garantien erhalten. Der Kunde ist sich der mit dem Handel mit CFDs verbundenen Risiken bewusst und finanziell in der Lage, diese Risiken zu tragen und eventuelle Verluste zu verkraften.
  14. Kosten, Swap und andere Aspekte. Bevor der Kunde in CFDs investiert, muss er sich über die damit verbundenen Kosten wie Spread(s) und Swap(s) bewusst sein. Im Sinne dieser Erklärung bedeutet Swap die Zinsen, die für das Halten einer über Nacht offenen Position hinzugefügt oder abgezogen werden. Der Swap für eine Position, die von Mittwoch bis Donnerstag über Nacht offen gehalten wird, ist dreimal so hoch wie an anderen Tagen, da die Valuta eines an einem Mittwoch über Nacht offen gehaltenen Handels normalerweise auf den Samstag fällt. Da die Banken dann jedoch geschlossen sind, fällt die Valuta auf den Montag und der Kunde erhält 2 (zwei) zusätzliche Zinstage. Von Freitag bis Montag wird der Swap einfach berechnet.

 

V1 13.02.2020