Allgemeine Geschäftsbedingungen

BITTE SORGFÄLTIG DURCHLESEN

DIESE GESCHÄFTSBEDINGUNGEN GELTEN FÜR DIE WEBSITE MIT DER ADRESSE WWW.STOCKSCM.COM/ (DIE „WEBSITE“) UND DIE ÜBER DIE WEBSITE ANGEBOTENEN DIENSTE. WENN SIE DEN BESTIMMUNGEN DER GESCHÄFTSBEDINGUNGEN NICHT ZUSTIMMEN, SOLLTEN SIE DIE NUTZUNG DER WEBSITE UND DER DORT ANGEBOTENEN DIENSTE SOFORT EINSTELLEN.

1.     Annahme der Allgemeinen Geschäftsbedingungen

  • Diese Governance-Geschäftsbedingungen (die „Geschäftsbedingungen“) stellen eine verbindliche Vereinbarung dar zwischen Zolton Ltd., einem Unternehmen, das nach den Gesetzen von Saint Vincent und die Grenadinen mit der eingetragenen Nummer 25657 BC 2019 gegründet wurde und ihren Sitz in Suite 305, Griffith Corporate Center, P.O. Box 1510, Beachmont Kingstown St. Vincent und die Grenadinen hat (das „Unternehmen“, „uns“, „unser“ oder „wir“), und Ihnen, der Person, die die hier beschriebenen Dienste bzw. die Website nutzt (der „Kunde“, „Sie“ oder „Ihr“).
  • Durch die Nutzung der Website bzw. die Eröffnung eines Kontos zur Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich mit den Bestimmungen und Bedingungen hinsichtlich der Nutzung der Website und der über die Website angebotenen Dienste (die „Dienste“) einverstanden.
  • Zusätzlich zu den Geschäftsbedingungen sollten Sie sich unsere Datenschutzrichtlinie unter https://wingroup.net/legal/privacy-policy/(die „Datenschutzrichtlinie“) sorgfältig durchlesen, in der dargelegt wird, wie wir Ihre personenbezogenen Daten sammeln und verwenden und die ein wesentlicher Bestandteil dieser Geschäftsbedingungen ist.
  • Das Unternehmen ist berechtigt, die Geschäftsbedingungen jederzeit anzupassen, zu ändern oder zu ergänzen und wird die geänderten Bedingungen auf der Website unter Angabe des Datums, an dem die Bedingungen zuletzt geändert wurden, veröffentlichen. Sie sind allein dafür verantwortlich, sich in Bezug auf derartige Aktualisierungen regelmäßig zu informieren. Wenn Sie mit einer Änderung der Nutzungsbedingungen nicht einverstanden sind, besteht Ihr einziges und ausschließliches Rechtsmittel darin, Ihre Nutzung der Dienste zu beenden und Ihr Konto (wie unten definiert) zu schließen.

2.     Zusammenfassung der Dienste

  • Unsere Dienste ermöglichen es Ihnen, mit dem Unternehmen Transaktionen für den CFD-Handel gemäß den hierin enthaltenen Bedingungen durchzuführen. „CFDs“ oder „Differenzkontrakte“ bieten Händlern und Anlegern die Möglichkeit, von Preisbewegungen zu profitieren, ohne die zugrunde liegenden Vermögenswerte zu besitzen, wobei die Gewinne aus den Preisbewegungen des zugrunde liegenden Vermögenswerts zwischen Handelseintritt und -austritt berechnet werden und nur die Preisänderung ohne Rücksicht auf den Basiswert des Vermögenswerts angerechnet wird.
  • CFDs sind außerbörsliche derivative Finanzprodukte, die an keiner Börse gehandelt werden und ihrem Inhaber keine Rechte am zugrunde liegenden Vermögenswert gewähren.
  • Für die Zwecke dieser Geschäftsbedingungen bezeichnet „Basiswert“ das Wertpapier, den Index, die Ware, die Devisen, den Terminkontrakt, den Goldbarren oder ein anderes Instrument bzw. einen anderen Vermögenswert oder Faktor, auf den sich der Wert des CFDs bezieht.
  • Für die Zwecke dieser Bedingungen bezeichnet „Preis“ den von uns angegebenen Preis oder Wechselkurs (angepasst um etwaige Gebühren bzw. Abgaben), dem Sie zugestimmt haben, unabhängig davon, ob es sich um einen Kauf- oder einen Verkaufspreis handelt.

3.     Registrierung und Ihr Konto

  • Um unsere Dienste nutzen und eine Transaktion initiieren zu können, müssen Sie über unsere Website ein Konto (Ihr „Konto“) eröffnen und sich unserem Registrierungsverfahren unterziehen, das unter anderem dazu dient, Informationen zu Ihrer Person einzuholen (KYC), was hierin näher erläutert werden wird. Dabei werden Sie aufgefordert, einen Benutzernamen und ein Passwort anzugeben, um Ihr Konto auf der Website zu eröffnen (Ihre „Anmeldedaten“) und die Registrierung zu vervollständigen. Während des Registrierungsvorgangs müssen Sie uns die angeforderten Informationen zur Verfügung stellen, zu denen unter anderem Ihr Name, Ihre Ausweisnummer, Ihr Geburtsdatum, Ihre E-Mail-Adresse, Ihre Postanschrift, Ihre Telefonnummer sowie Ihre Kreditkartendaten zählen können („Registrierungsdaten“). Sie werden Ihre Anmeldedaten verwenden, um auf Ihr Konto und Ihre Registrierungsdaten sowie auf andere Informationen wie etwa Transaktionsaktivitäten zuzugreifen, die von Zeit zu Zeit in Ihrem Konto angezeigt werden, sobald Sie zur Nutzung unserer Dienste zugelassen wurden.
  • Sie garantieren und versichern, dass alle Registrierungsdaten, die Sie uns zur Verfügung stellen, wahr, genau und vollständig sind und dass Sie diese unverzüglich aktualisieren werden, sobald sich Änderungen an diesen Informationen ergeben. Sie verstehen und stimmen zu, dass der von Ihnen angegebene Name mit dem Namen auf der/den Kredit-/Debitkarte/n, in den Bankdaten sowie anderen Zahlungskonten [(z. B. persönliche virtuelle Geldbörse)] übereinstimmen muss, die Sie uns zur Verfügung stellen.
  • Sie erkennen ferner Folgendes an und versichern uns gegenüber, dass:
  1. Sie mindestens 18 Jahre alt und volljährig sind und an Ihrem Wohnort eine rechtlich verbindliche Vereinbarung treffen dürfen;
  2. Sie bei klarem Verstand und in der Lage sind, Verantwortung für Ihre eigenen Handlungen zu übernehmen, und Sie die volle rechtliche Befugnis haben, diese Geschäftsbedingungen zu akzeptieren;
  3. Sie dieses Konto für Ihren persönlichen Gebrauch eröffnen;
  4. Sie nur ein Konto auf der Website eröffnen werden;
  5. Sie anderen nicht dabei helfen dürfen, sich unbefugten Zugriff auf die Website, die Dienste bzw. Ihr Konto oder andere Aktivitäten auf der Website zu verschaffen, für die ausschließlich Sie eine Genehmigung haben;
  6. Sie über die Website nicht auf das Konto einer anderen Person zugreifen dürfen und
  7. Sie die volle Verantwortung für alle Ihre Aktivitäten auf der Website und während des Registrierungsvorgangs übernehmen.

 

  • Sie erkennen auch an, dass je nach den in Ihrem Land geltenden Gesetzen und Vorschriften eventuell bestimmte Beschränkungen für den CFD-Handel gelten, die uns daran hindern können, bestimmte Transaktionen mit Ihnen abzuschließen, und Sie verstehen, dass wir das Recht haben, die Durchführung von Transaktionen mit Ihnen abzulehnen.

 

  • Vertraulichkeit. Sie verstehen, dass Sie für die Wahrung der Vertraulichkeit Ihrer Anmelde-, Konto- und Registrierungsdaten sowie für den Schutz Ihrer Daten selbst verantwortlich sind. Sie verstehen, dass jede Gefährdung Ihrer Anmelde- und Registrierungsdaten bzw. anderer Kontoinformationen Ihre persönlichen und vertraulichen Informationen einem unbefugten Zugriff durch Dritte aussetzen und auch zum Verlust oder Diebstahl Ihres Geldes sowie aller Ihrer verknüpften Konten, z. B. Ihrer verknüpften Bankkonten und Kreditkarten, führen kann.

 

  • Sie sind für die Sicherheit Ihrer Kontodaten sowohl auf Ihrem eigenen PC als auch am Internetzugangsort verantwortlich. Sie verstehen, dass das Unternehmen keine Haftung übernimmt, wenn Ihre Kombination aus Benutzername und Kennwort aufgrund von Viren oder Malware, die auf dem Computer oder einem anderen Gerät, von dem aus Sie auf die Website zugreifen, vorhanden sind, „gehackt“ wird. Sie sollten eventuelle Hackingversuche oder Sicherheitsverletzungen auf Ihrem Computer oder einem anderen Gerät sofort dem Unternehmen melden.

 

  • Falls Sie Kenntnis erlangen von: a) einem Dritten, der Zugriff auf Ihre Anmeldedaten bzw. Ihr Konto erhält, oder einer anderen Sicherheitsverletzung im Zusammenhang mit Ihren Anmeldedaten bzw. Ihrem Konto, b) einer Gefährdung Ihrer personenbezogenen Daten bzw. c) jeder anderen nicht autorisierten Verwendung Ihrer auf der Website registrierten Daten, sollten Sie uns unverzüglich per E-Mail an [email protected] unter Angabe aller relevanten Angaben benachrichtigen.

 

  • Nicht autorisierte Benutzung. Für den Fall, dass Sie ohne unsere Erlaubnis Anmeldedaten anlegen, ein Konto eröffnen und sich Zugriff auf die Dienste verschaffen, behalten wir uns das Recht vor, Ihre Nutzung der Website sowie ausstehende Bestellungen oder Transaktionen nach eigenem Ermessen sofort auszusetzen oder zu beenden und auf andere Rechtsmittel zurückzugreifen, zu denen das Unternehmen möglicherweise berechtigt ist. Das Unternehmen kann zudem noch andere Maßnahmen gegen Sie ergreifen.

 

  • Sicherheitswarnungen. Das Unternehmen garantiert nicht, dass Sie Sicherheitswarnungen oder andere Benachrichtigungen erhalten, und das Unternehmen haftet nicht dafür, dass keine Warnungen bereitgestellt werden. In keinem Fall haftet das Unternehmen für Schäden oder Verluste, die Sie aufgrund einer Gefährdung Ihrer Anmelde- und Registrierungsdaten oder anderer Kontoinformationen erleiden, außer aufgrund grober Fahrlässigkeit des Unternehmens.

 

  • Verbot krimineller Aktivitäten. Sie versichern hiermit, dass Sie alle geltenden Gesetze und Vorschriften einhalten werden. Jegliche kriminellen Aktivitäten oder betrügerischen Handlungen, die von Ihnen oder unter Ihrer Aufsicht bzw. der Kontrolle durch Ihre Nutzung der Website oder unserer Dienste begangen werden, sind absolut untersagt. Sie versichern und erklären hiermit, dass Sie derartige Aktivitäten weder durchführen noch versuchen werden. Zu diesen Aktivitäten zählen unter anderem Betrug, Geldwäsche, illegale Glücksspieloperationen, Terrorismusfinanzierung oder böswilliges Hacken. Sie erklären sich auch damit einverstanden, Ihren IP-Standort nicht zu verbergen, d. h. Sie müssen immer Ihren genauen und wahren Standort offenlegen.

 

 

  1. Know Your Customer („KYC“), AML-Richtlinien und Compliance
  • Im Rahmen unserer KYC-Verfahren und damit Sie zur Nutzung unserer Dienste zugelassen werden, führen wir ein Verfahren durch, um Ihre Registrierungsdaten zu überprüfen und Ihre Identität sowie Berechtigung zur Nutzung unserer Dienste zu bestätigen. Während dieses Überprüfungsverfahrens fordern wir möglicherweise bestimmte Dokumente von Ihnen an. So etwa einen Adressnachweis wie beispielsweise eine Stromrechnung, einen Nachweis Ihrer Zahlungsmethode sowie eine Kopie eines von der Regierung ausgestellten Personalausweises. Wir behalten uns das Recht vor, auf Ihre Kosten beglaubigte oder notariell beglaubigte Kopien anzufordern. Sie verstehen, dass wir nicht verpflichtet sind, Dokumente als gültig zu akzeptieren. Zusätzlich zur Dokumentation können wir Ihre Identität auch durch eine Video- bzw. Audio-Telefonkonferenz überprüfen (gemeinsam bezeichnet als „KYC-Verfahren“).
  • Neben unserem KYC-Verfahren haben wir bestimmte Kontrollen eingeführt, um Geldwäsche zu verhindern („AML-Richtlinien“). Unter Geldwäsche versteht man die Verschleierung von Einnahmen aus kriminellen Aktivitäten, sodass es so aussieht, als würden sie aus legitimen Einnahmequellen stammen. Um zu verhindern, dass Kriminelle über unsere Website oder unsere Dienste kriminelle Einnahmen waschen oder zu waschen versuchen, hat das Unternehmen die AML-Richtlinien ausgearbeitet.
  • Sie erkennen an, dass wir zur Durchführung eines derartigen Überprüfungsprozesses bzw. von Hintergrundprüfungen gemäß unserem KYC-Verfahren und unseren AML-Richtlinien direkt oder indirekt Anfragen über Drittanbieter durchführen können, um Betrug, verdächtige Aktivitäten, falsche Identifizierungen und Geldwäsche oder jede andere verbotene Aktivität zu verhindern. Wir behalten uns das Recht vor, Maßnahmen zu ergreifen, die wir im Hinblick auf das Ergebnis derartiger Untersuchungen für erforderlich halten. Sie akzeptieren und stimmen der globalen Übertragung Ihrer Informationen durch das Unternehmen zu, falls dies für legitime Geschäftszwecke erforderlich ist. Das Unternehmen speichert Ihre Daten zur Durchführung von KYC-Prüfungen für den Zeitraum, der für die Durchführung der KYC-/AML-Überprüfungen und die Erfüllung der gesetzlichen Verpflichtungen des Unternehmens erforderlich ist.
  • Falls Sie unsere internen Compliance- und Sicherheitsprüfungen aus irgendeinem Grund nicht bestehen, kann es Ihnen möglicherweise verwehrt werden, unsere Dienste zu nutzen oder auf die Website zuzugreifen bzw. wir können Ihre Nutzung der Dienste oder der Website jederzeit einschränken oder aussetzen. Sie verstehen, dass das Ergebnis derartiger KYC-/AML-Überprüfungen, einschließlich der Entscheidung, Sie nicht zur Nutzung unserer Dienste zuzulassen, im alleinigen und absoluten Ermessen des Unternehmens liegt und wir nicht verpflichtet sind, Auskünfte zur genauen Art unserer Ergebnisse zu geben.

 

  1. Aussetzung oder Kündigung Ihres Kontos
  • Falls das Unternehmen nach eigenem Ermessen feststellt, dass eine Aktivität, die Sie über unsere Website ausführen, verdächtig ist oder mit einer verbotenen Aktivität zusammenhängt, kann das Unternehmen Ihr Konto bzw. Ihren Zugriff auf die Website kündigen oder sperren und ausstehende Transaktionen blockieren, die Durchführung neuer Transaktionen verweigern bzw. alle Gelder einfrieren, die Ihnen möglicherweise über unsere Dienste zur Verfügung stehen. Sie verstehen, dass Sie für Verluste haftbar gemacht werden, die dem Unternehmen oder Dritten aufgrund der Nichteinhaltung bzw. Verletzung einer der vorstehenden Regeln durch Sie als Kunden entstehen. Das Unternehmen ist berechtigt, alle relevanten Behörden oder Einrichtungen (einschließlich Kreditauskunfteien) über einen etwaigen Zahlungsbetrug oder andere kriminelle Aktivitäten zu informieren, und kann auch Inkassodienste in Anspruch nehmen, um Zahlungen zurückzufordern. Sie erkennen ferner an und verstehen, dass das Unternehmen überdies das Recht hat, sein Geschäftsverhältnis mit Ihnen auch aus jedwedem sonstigen Grund auszusetzen oder zu kündigen.

 

  • Sie können Ihr Konto jederzeit kündigen, indem Sie Ihre Anfrage zur Kündigung Ihres Kontos unter [email protected] Sie sind dafür verantwortlich, alle zum Zeitpunkt des Inkrafttretens der Kündigung bestehenden ausstehenden Zahlungsverpflichtungen gegenüber dem Unternehmen zu erfüllen, ausstehende Transaktionen zu begleichen und alle anfallenden Kosten oder Gebühren zu bezahlen. Das Unternehmen behält sich das Recht vor, ausstehende Transaktionen zum Zeitpunkt Ihrer Kündigung auszusetzen.

 

  • Sie erkennen an, dass Sie allein für alle anfallenden Steuern in Bezug auf Ihre Transaktion/en auf der Website bzw. über die verschiedenen Dienste verantwortlich sind. Das Unternehmen wird zu keinem Zeitpunkt eine Steuerberatung in Bezug auf Ihren CFD-Handel oder eine andere Transaktion über diese Website bzw. die Dienste bereitstellen. Es liegt in Ihrer eigenen Verantwortung, den zuständigen Steuerbehörden in den jeweiligen Gerichtsbarkeiten etwaig anfallende Steuern zu melden, zu zahlen und zu überweisen.

 

  • Sofern nicht anders vereinbart, werden die Bedingungen für die von Ihnen gemäß diesen AGB zu zahlenden Beträge ohne Steuern oder obligatorische Zahlungen angegeben. Sie müssen alle derartigen Steuern oder obligatorischen Zahlungen, die nach geltendem Recht anwendbar sind, an die jeweilige Regierungsbehörde oder auf andere Weise zahlen, und Sie erklären sich damit einverstanden, uns für derartige Zahlungen, die wir möglicherweise für Sie leisten müssen, in vollem Umfang zu entschädigen. Sie vereinbaren und erklären sich damit einverstanden, dass wir Ihr Konto in Höhe der Zahlungen belasten können, die wir in Ihrem Namen leisten müssen.

 

7.     Servicekosten und -gebühren

  • Sie erklären sich damit einverstanden, uns die folgenden Gebühren und Entgelte zu bezahlen (gemeinsam bezeichnet als „Gebühren“):

 

  • Abhebegebühren

Bitte beachten Sie die Auszahlungsrichtlinien des Unternehmens, die Sie unter folgendem Link finden: Widerrufs-, Rückerstattungs- und Stornierungsbedingungen.

 

  • Gebühren für ruhende Konten

Falls an 30 aufeinanderfolgenden Tagen keine Transaktion über Ihr Konto ausgeführt wurde, können wir Ihrem Konto Gebühren für ruhende Konten in Höhe von 99 (neunundneunzig) USD/GBP/EUR pro Zeitraum in Rechnung stellen. Sie bestätigen und ermächtigen uns hiermit ausdrücklich, Ihrem Konto die Gebühren für ruhende Konten in Rechnung zu stellen, die automatisch abgezogen werden.

 

  • Verzug der Bezahlung von Gebühren

Wir können Ihnen Gebühren berechnen, Ihr Konto belasten oder Ihnen auf andere Weise alle Kosten und Aufwendungen in Rechnung stellen, die für uns aufgrund Ihres Verzugsereignisses anfallen. Ein Verzugsereignis bedeutet, dass Sie gegen diese Bedingungen verstoßen oder in irgendeiner Weise nicht mehr in der Lage sind, Ihre Verpflichtungen zu erfüllen (z. B. wenn Sie zahlungsunfähig werden bzw. bankrott gehen oder ein Empfänger, Manager bzw. Verwalter für Sie oder eines Ihrer Vermögenswerte ernannt wird).

 

  • Übernachtgebühren
    • Für jede offene Position von Devisen oder CFDs kann am Ende des Handelstages des Unternehmens eine tägliche Gebühr erhoben werden (die „Übernachtgebühr“). Wenn die Übernachtgebühr anfällt, wird sie vom Kunden direkt über sein Handelskonto an das Unternehmen gezahlt. Die Berechnungsmethode für die Übernachtgebühr hängt von der Art der Devisen/CFDs ab, für die sie gilt. Die Übernachtgebühr wird am nächsten Handelstag nach dem Tag, auf den sie sich bezieht, vom Konto des Kunden abgebucht.
    • Das Unternehmen behält sich das Recht vor, die Methode zur Berechnung der Übernachtgebühr, die Finanzierungssätze bzw. die Arten von Devisen/CFDs, für die die Übernachtgebühr gilt, zu ändern. Bei bestimmten Arten von Devisen/CFDs zahlt der Kunde eine Provision für das Öffnen und Schließen von Devisen-/CFD-Positionen. Diese zu zahlende Provision wird vom Konto des Kunden abgebucht, wenn das Unternehmen die entsprechenden Devisen/CFDs öffnet oder schließt. Änderungen unserer Swap-Zinssätze und -Berechnungen liegen in unserem eigenen Ermessen und erfolgen ohne vorherige Ankündigung. Kunden müssen stets die Informationen zu den aktuell berechneten Preisen überprüfen. Informationen zu den Swap-Sätzen für jedes Finanzinstrument werden auf der Handelsplattform ausgewiesen. Die Zinssätze können sich aufgrund der Marktbedingungen (Änderungen der Zinssätze, Volatilität, Liquidität usw.) sowie aufgrund verschiedener risikobezogener Angelegenheiten, die im alleinigen Ermessen des Unternehmens liegen, schnell ändern.
    • Jede offene Devisen-/CFD-Transaktion, die ein Kunde am Ende des vom Unternehmen festgelegten Handelstages oder über das Wochenende hält, wird automatisch auf den nächsten Geschäftstag übertragen, um einen automatischen Abschluss und eine physische Abwicklung der Transaktion zu vermeiden. Der Kunde erkennt an, dass bei der Verlängerung derartiger Transaktionen auf den nächsten Geschäftstag eine Prämie in Bezug auf derartige Transaktionen vom Konto des Kunden abgezogen werden kann.
    • Informationen zu den Übernachtgebühren werden Ihnen angezeigt, wenn Sie auf den rechten Pfeil in der Dropdown-Option klicken, die in der Nähe jeder Transaktion auf der Handelsplattform verfügbar ist.
    • Wenn Sie sich in einer Verkaufsposition befinden, finden Sie die Übernachtgebühr (in Prozent) im Abschnitt „Rollover verkaufen“ in der Dropdown-Liste. Wenn Sie sich in einer Kaufposition befinden, finden Sie die Übernachtgebühr (in Prozent) im Abschnitt „Rollover kaufen“ in der Dropdown-Liste.
    • Am Mittwoch gegen 00:00 Uhr GMT werden die Übernachtgebühren mit drei (x 3) multipliziert, um das bevorstehende Wochenende zu kompensieren.

 

  • Zusätzliche Kosten und Gebühren

Wir können Ihnen Gebühren in Rechnung stellen, Ihr Konto belasten oder auf andere Weise von Ihnen alle Kosten und Gebühren erstatten, die uns von Dritten im Zusammenhang mit Ihrem Handel mit uns entstehen, wie etwa Transaktionskosten, Provisionen, Gebühren, Preise, Prämien, Abrechnungs- und Clearinggebühren, rechtliche Kosten und Steuern.

 

  • Gebühren im Zusammenhang mit Dritten. Sie akzeptieren und stimmen zu, dass:
    • wir Provisionen und andere Vorteile von Dritten in Bezug auf Transaktionen erhalten können, die wir mit Ihnen, in Ihrem Namen oder im Zusammenhang mit anderen für Sie erbrachten Diensten abschließen, und dass wir dazu berechtigt sind, derartige Provisionen und Leistungen einzubehalten;
    • falls Sie von einem Makler bzw. im Auftrag eines Maklers oder eines anderen Dritten an uns verwiesen wurden, dieser Makler oder Dritte von uns Vorteile in Form einer Provision oder eines Rabatts erhalten kann.
  • Sie erklären sich hiermit ausdrücklich damit einverstanden, dass alle von Ihnen zu zahlenden Gebühren ohne vorherige Ankündigung von Ihrem Konto abgezogen werden.

 

  • Alle Transaktionen werden zwischen Ihnen und uns als Auftraggeber abgeschlossen. Transaktionen beinhalten das Öffnen oder Schließen eines CFD. Sie erkennen an, dass alle Transaktionen auf einem von uns angegebenen und von Ihnen akzeptierten Preis basieren. Sie verstehen auch, dass wir nicht dazu verpflichtet sind, Transaktionen mit Ihnen abzuschließen. Für die Zwecke dieser Geschäftsbedingungen kann eine Transaktion im Folgenden auch als CFD bezeichnet werden.
  • Die Preise für derartige CFD-Transaktionen werden vom Unternehmen mit einem Kauf- und einem Verkaufspreis angegeben. Das von uns abgegebene Preisangebot ermöglicht es Ihnen, die Transaktion zum höheren Preis zu eröffnen oder einen bestehenden CFD zum niedrigeren als den angebotenen Preis zu schließen.
  • Long- und Short-Positionen. Wenn Sie einen CFD in der Erwartung eröffnen, dass der Preis des zugrunde liegenden Vermögenswerts steigen wird, gehen Sie „Long“, d. h. Sie eröffnen eine Long-Position. Wenn Sie einen CFD in der Erwartung eröffnen, dass der Preis des zugrunde liegenden Vermögenswerts sinkt, gehen Sie „Short“, d. h. Sie eröffnen eine Short-Position. Im Allgemeinen kaufen Sie in einer Long-Position und verkaufen in einer Short-Position. In Anhang 1 zu diesen Geschäftsbedingungen finden Sie Beispiele für Long- und Short-Positionen.
  • Bevor Sie eine Transaktion abschließen, müssen Sie über ausreichend Guthaben auf Ihrem Handelskonto verfügen, einschließlich der Margins (wie in Abschnitt 10 weiter unten definiert).
  • Aufträge. Um eine Transaktion abzuschließen, müssen Sie eines der Angebote auf der Website auswählen und die entsprechende Transaktion eröffnen („Auftrag“). Jeder Auftrag, den Sie erteilen, gilt als ausstehend und ist für uns erst dann verbindlich, wenn er von uns bestätigt und ausgeführt wurde. Dies kann aufgrund verschiedener Faktoren, einschließlich technologischer Rückschläge und Marktbedingungen, unmittelbar geschehen oder einige Zeit dauern. Sobald ein Auftrag angenommen wurde, ist die Transaktion endgültig und irreversibel und kann nicht mehr storniert werden. Wir können jeden von Ihnen erteilten Auftrag aus jedwedem Grund ablehnen, auch wenn wir der Auffassung sind, dass ein Fehler oder eine Preismanipulation jeglicher Art vorliegt.
  • Bestätigungen. Nachdem wir Ihren Auftrag ausgeführt und die entsprechende Transaktion eröffnet haben, erhalten Sie von uns automatisch eine Bestätigung über die Online-Handelsplattform des Unternehmens (die „Plattform“) oder ein anderes elektronisches Mittel (z. B. E-Mail). Sie müssen jede Bestätigung oder Erklärung unverzüglich überprüfen, um ihre Richtigkeit sicherzustellen, und uns etwaige Unstimmigkeiten baldmöglichst melden. Bestätigungen gelten als endgültig und bindend für Sie, wenn Sie nicht innerhalb von 48 Stunden nach Zustellung der Bestätigung schriftlich Einwände gegen sie erheben.
  • Sie können keine neuen Transaktionen abschließen, bei denen der zugrunde liegende Vermögenswert einem Handelsstopp oder einer Aussetzung durch den relevanten Markt unterliegt (oder wenn der relevante Index ausgesetzt ist) oder anderweitig nicht gehandelt werden kann.
  • Transaktion schließen. Im Allgemeinen haben CFDs kein Ablaufdatum. Sie bleiben offen, bis sie gemäß den Bedingungen Ihrer Transaktion geschlossen werden. Wenn Sie eine CFD-Position schließen möchten, eröffnen Sie einen CFD, der dem offenen CFD entspricht und diesem entgegengesetzt ist. Um auf diese Weise vorzugehen, müssen Sie sich über die Plattform an einen Vertreter des Unternehmens wenden. Wir ermitteln dann den aktuellen Marktwert (oder das aktuelle Niveau) des zugrunde liegenden Vermögenswerts für den CFD, um die CFD-Position (oder einen Teil davon) zu schließen.
  • Nach Erhalt des Angebots des aktuellen Marktwerts von uns haben Sie die Möglichkeit, den Wert zu akzeptieren. Nach Ihrer Entscheidung zu akzeptieren, beinhaltet der nächste Schritt Ihre Anweisung an uns, Ihre offene Position gemäß Ihren Anweisungen zu schließen. Der Gesamtabschlusswert wird dann bestimmt, indem die Anzahl der CFDs mit dem Wert des zugrunde liegenden CFDs multipliziert wird.
  • Für den Fall, dass der zugrunde liegende Vermögenswert ein eigenes Kündigungs- oder Ablaufdatum hat, endet der betreffende CFD am oder vor dem Ablauf des zugrunde liegenden Vermögenswerts, es sei denn, Sie haben ihn zuvor gekündigt oder die Anweisung erteilt, den CFD zu verlängern. Beispielsweise hat ein CFD über einen an einer Börse gehandelten Terminkontrakt normalerweise ein festes Ablaufdatum, und im Allgemeinen wird die Börse vor der Kündigung eine Mitteilung über diesen Ablauf herausgeben. Es liegt in Ihrer Verantwortung, die Kündigungs- und Ablaufdaten aller zugrunde liegenden Vermögenswerte für Ihre CFDs zu überwachen.
  • Wenn Sie einen CFD eröffnen, haben Sie eventuell auch die Möglichkeit, ein Abschlussdatum basierend auf dem Eintreten bestimmter Ereignisse oder Marktpreise vorab festzulegen.
  • Wir haben das Recht, nach eigenem Ermessen und ohne vorherige Ankündigung einen offenen CFD sofort zu schließen, wenn eines der folgenden Ereignisse eintritt:
  • Sie verstoßen gegen diese Bedingungen oder eine Ihrer Verpflichtungen uns gegenüber;
  • Es tritt ein beliebiges Anpassungsereignis (siehe Abschnitt 12 weiter unten) ein;
  • Wir haben einen berechtigten Verdacht, dass Markt- oder Preismanipulationen stattgefunden haben;
  • In Bezug auf diese CFD ist ein wesentlicher Fehler aufgetreten; oder
  • Es tritt ein technisches Problem auf, das das Schließen des CFD erfordert.
    • Zahlungsrechte bei Schließung. An dem Tag, an dem der CFD geschlossen wird, berechnen wir die verbleibenden Zahlungsansprüche und -verpflichtungen, um die Änderungen des Vertragswerts zum Ende des vorherigen Geschäftstages (einschließlich anderer Gutschriften/Belastungen) widerzuspiegeln.
    • Fehler. Falls das Unternehmen nach eigenem Ermessen feststellt, dass eine Transaktion (vor oder nach dem Öffnen der Transaktion) in irgendeiner Weise von einem wesentlichen Fehler oder einer technischen Fehlfunktion betroffen war, kann das Unternehmen die Transaktion nach eigenem Ermessen abbrechen, stornieren bzw. beenden. Das Unternehmen kann derartige Maßnahmen auch nach Abschluss und Abwicklung der Transaktion ergreifen und so bereits getätigte Auszahlungen auf Ihr Konto oder in Ihrem Konto getätigte Abbuchungen rückgängig machen. Sie erkennen hiermit an, dass sich derartige Maßnahmen auf das Guthaben in Ihrem Konto auswirken können. In diesem Fall wird das Unternehmen Sie über den Fehler oder die Fehlfunktion und die von ihm ergriffenen Maßnahmen informieren.

 

  1. Einzahlungen, Abhebungen, Stornierungen und Rückbuchungen
  • Einzahlungen. Um eine Transaktion einzuleiten, müssen Sie zunächst einen ausreichend hohen Betrag auf Ihr Konto einzahlen, damit die von Ihnen gewünschte Transaktion gedeckt ist. Sie können das Geld entweder durch eine Kreditkartenzahlung, Banküberweisung oder virtuelle Geldüberweisung auf das vom Unternehmen bereitgestellte Konto einzahlen. Sie verstehen und erkennen an, dass sich die vom Unternehmen akzeptierten Zahlungsmethoden nach unserem Ermessen von Zeit zu Zeit ändern können. Das Unternehmen kann nach eigenem Ermessen einen Mindestbetrag für die Einzahlung verlangen und den Mindestbetrag gelegentlich ändern.
  • Abhebungenunterliegen den Abhebungs-, Rückerstattungs- und Stornierungsbedingungen des Unternehmens.
  • Alle Ihre Ein- und Auszahlungen werden in Ihrem Konto erfasst.
  • Stornierungen unterliegen den Abhebungs-, Rückerstattungs- und Stornierungsbedingungen des Unternehmens.
  • Sie verstehen und erkennen an, dass das Unternehmen nicht garantieren kann, dass Ihr Kreditkartenanbieter oder Ihre Bank das Geld akzeptiert, und es liegt in Ihrer Verantwortung, sicherzustellen, dass das Kreditkartenunternehmen oder die Bank, das/die Sie gewählt haben, Ihr Geld akzeptiert.
  • Rückbuchungen. Sie akzeptieren, dass Sie keine Rückbuchungen vornehmen oder versuchen dürfen, von Ihnen getätigte Zahlungen oder Einzahlungen abzulehnen oder zu stornieren. Sie erklären sich hiermit einverstanden, uns etwaige Rückbuchungen, Verweigerungen oder Stornierungen Ihrer Zahlungen oder Einzahlungen sowie etwaige Verluste, die uns dadurch entstehen, zu erstatten. In einem derartigen Fall behalten wir uns das Recht vor, die Bereitstellung der Dienste einzustellen, die Geschäftsbedingungen zu kündigen, Zahlungen an Sie zurückzuhalten und weitere Maßnahmen zu ergreifen, die wir für angemessen halten.
  • Sie erklären sich überdies damit einverstanden, dass das Unternehmen jederzeit einen von ihm geschuldeten mit einem von Ihnen geschuldeten Betrag verrechnen und Ihre Kontodaten anpassen kann, um Änderungen zu berücksichtigen, die sich aus derartigen Aufrechnungen ergeben.

 

  1. Hebel und Margin
  • CFDs sind Hebelprodukte, d. h. Sie müssen nur einen bestimmten Bruchteil des Gesamtwerts des Vertrags bezahlen, um einen CFD zu eröffnen und zu behalten („Margin“). Das bedeutet, dass Sie mit einem kleinen Geldbetrag einen größeren Betrag steuern können, wodurch Sie eine höhere Marktexposition erhalten. Sie sollten sich immer bewusst sein, dass der Hebel, der zu Ihren Gunsten wirkt und Ihre Gewinne vergrößert, auch gegen Sie wirkt und Ihre Verluste in ähnlicher Weise vergrößert. Da es sich bei den CFDs um gehebelte Instrumente handelt, besteht für Sie durch den Handel das Risiko, dass Sie wesentlich mehr als Ihren ursprünglichen Investitionsbetrag verlieren.

 

  • Es gibt zwei Arten von Margins oder „Margin-Abdeckungen“ für Ihr Konto:
    1. die „Initial Margin“ (Einstiegsmargin) für den Abschluss eines CFD (die „Initial Margin“), die in der Regel einen Prozentsatz des von uns zu bestimmenden Gesamtwerts des Vertrags darstellt;
    2. die „Maintenance Margin“ (Haltemargin), d. h. eine Margin zur Aufrechterhaltung der Margin-Deckung angesichts von Anpassungen des Prozentsatzes des Wertpapierwertes, die als Margin-Deckung oder andere Anpassungen der Handelsplattform zulässig sind und nicht mit den Preisbewegungen der Finanzprodukte zusammenhängen („Maintenance Margin“).

 

  • Die Margins müssen gehalten werden, solange eine Position offen ist, wie unter Abschnitt 10 näher erläutert. Die Mindestmargin wird von uns festgelegt und kann nach eigenem Ermessen jederzeit entsprechend der Marktbewegung geändert werden. Sie stellt einen Prozentsatz des Gesamtwerts des CFD dar und muss typischerweise zwischen 0,25% und 50% liegen, kann jedoch bis zu 100% des CFD-Werts betragen. Wenn der Wert eines CFD beispielsweise 220.000 USD beträgt, kann die Margin 22.000 USD betragen, was 10 % des CFD-Werts entspricht.
  • Die Margin-Deckung wird normalerweise aus verfügbaren Mitteln auf Ihrem Handelskonto bereitgestellt. Das bedeutet, dass Sie über ein ausreichendes Guthaben auf Ihrem Handelskonto verfügen müssen, bevor Sie eine Position eröffnen können. Aufgrund der Volatilität des Marktes kann sich die Höhe der erforderlichen Margin-Deckung nach Eröffnung einer Position ändern, sodass Sie zu diesem Zeitpunkt eine Maintenance Margin zahlen müssen. Die Margin-Anforderung wird berechnet, um die maximal zu erwartende Marktbewegung zu jedem Zeitpunkt abzudecken.

 

  • In Anhang 1 finden Sie Handelsbeispiele und die Anwendung der Margin-Anforderungen.

 

  1. Margin Calls
  • Wir werden Sie möglicherweise dazu auffordern, zusätzliches Geld auf Ihr Konto einzuzahlen, um die Margin-Anforderungen zu erfüllen und Ihre offene Position weiterhin zu halten („Margin Call“).
  • Nach Erhalt eines Margin Calls können Sie entweder Ihre Position reduzieren, um Ihren Margin-Bedarf zu verringern, oder zusätzliches Geld auf Ihr Konto einzahlen, um den Eigenkapitalbetrag zu erhöhen und den Margin Call zu erfüllen.
  • Während des Zeitraums, der von dem Moment an beginnt, in dem Sie einen Margin Call erhalten, und bis zum Abschluss eines der beiden oben genannten Schritte, können Sie keine neuen Positionen eröffnen. Falls Sie einem Margin Call nicht nachkommen, behalten wir uns das Recht vor, alle oder einige Positionen zu schließen, um weiteren Verlusten vorzubeugen. Alle Verluste, die sich aus der Schließung Ihrer Positionen ergeben, werden Ihrem Handelskonto belastet, und Sie müssen möglicherweise zusätzliche Mittel bereitstellen.
  • Es ist wichtig zu beachten, dass wir nicht dazu verpflichtet sind, Ihnen einen Margin Call zu senden, und dass die Verpflichtung zur Zahlung der Maintenance Margins bei Ihnen liegt und zum Zeitpunkt des Auftretens einer Marktbewegung entsteht, die zu einem nicht realisierten Verlust führt, unabhängig davon, ob ein Margin Call erforderlich ist.
  • Für den Fall, dass Sie zusätzliche Gelder einzahlen, um einem Margin Call nachzukommen, liegt es in Ihrer Verantwortung, die Zahlung in frei verfügbaren Mitteln unter Berücksichtigung der Bearbeitungszeit der Einzahlung rechtzeitig bereitzustellen.

 

  1. Abschluss von Anpassungsereignissen
    • Sollte ein Ereignis eintreten, das uns das Ermessen gibt, uns an die Bedingungen des CFD anzupassen (jeweils bezeichnet als „Anpassungsereignis“), sei es vor oder nach dem Eröffnen einer diesbezüglichen Position, sind wir nach eigenem Ermessen dazu berechtigt, …
      • die Bedingungen (einschließlich des Preises) eines CFD gemäß diesem Abschnitt anzupassen, oder
      • falls wir (nach unserem alleinigen Ermessen) feststellen, dass eine derartige Anpassung nicht zumutbar ist, den CFD gemäß diesen Bedingungen zu schließen.
    • Ein Anpassungsereignis kann beispielsweise jedes der folgenden sein:
      • Jedes Ereignis, das einen verwässernden oder konzentrativen Effekt auf den Marktwert des zugrunde liegenden Vermögenswerts hat;
      • Wenn der zugrunde liegende Vermögenswert ein Derivat ist, das an einem Markt gehandelt werden kann – jedes Ereignis, für das der Marktbetreiber eine Anpassung der Bedingungen des Derivats vornimmt.
      • Handelt es sich bei dem zugrunde liegenden Vermögenswert um eine Aktie, eine Schuldverschreibung, eine Einheit oder ein anderes Wertpapier (oder um einen diesbezüglichen Hinterlegungsschein jeglicher Art) – bei einer Konsolidierung, Umgliederung oder Unterteilung, einem Rückkauf, einer Verteilung, Übernahme, Vereinbarung oder einem ähnlichen Ereignis bzw. anderem Kapitalereignis in Bezug auf das Wertpapier, unabhängig davon, ob das Ereignis eine Anpassung eines börsengehandelten Derivats davon auslöst oder nicht;
      • Eine Ausschüttung zusätzlicher Aktien, anderer Wertpapiere oder anderer Finanzprodukte an bestehende Inhaber, die ihnen das Recht einräumt, Dividenden oder andere Erlöse gleich und proportional zu den Zahlungen an die Inhaber der zugrunde liegenden Wertpapiere zu erhalten; oder Wertpapiere, Rechte oder Optionsscheine, die das Recht zur Verteilung von Aktien oder zum Kauf, zur Zeichnung oder zum Erhalt von Aktien gewähren, in jedem Fall zur Zahlung (in Geld, Bargeld oder Geldwert) zu einem niedrigeren als dem von uns festgelegten Marktpreis pro Aktie; oder
      • Wenn der zugrunde liegende Vermögenswert ein Index ist, eine wesentliche Anpassung der Zusammensetzung des Index außerhalb seiner eigenen Bedingungen, die Anpassungen oder Gewichtungen ermöglicht; ein Versäumnis, den Index zu veröffentlichen, oder eine Aussetzung bzw. Löschung des Index.

 

  • Anpassung von CFDs
    • Nach unserer Feststellung, dass ein Anpassungsereignis eingetreten ist, werden wir gegebenenfalls die Anpassung festlegen, die im CFD vorgenommen werden sollte, um die Parteien im Wesentlichen in dieselbe wirtschaftliche Position zu bringen, in der sie sich befunden hätten, wenn das Ereignis nicht eingetreten wäre.
    • Wir werden Sie so schnell wie möglich über die Anpassung informieren, die für Sie als endgültig und bindend angesehen wird.

 

  • CFDs schließen
    • Wenn wir zu irgendeinem Zeitpunkt nach dem Eintreten eines Anpassungsereignisses (nach unserem alleinigen Ermessen) feststellen, dass eine Anpassung gemäß diesem Abschnitt nicht zumutbar ist, können wir die Transaktion jederzeit nach Abschluss des Anpassungsereignisses schließen.
    • Wenn der zugrunde liegende Vermögenswert einem Übernahmeangebot oder einem ähnlichen Ereignis unterliegt, können wir den CFD jederzeit vor dem Abschlussdatum dieses Angebots nach eigenem Ermessen schließen.
    • Wenn der Emittent, dessen Sicherheit den zugrunde liegenden Vermögenswert darstellt, auf dem ein CFD ganz oder teilweise basiert, extern verwaltet wird, gilt der CFD zu diesem Zeitpunkt als geschlossen. Der Schlusskurs des CFD wird von uns nach Treu und Glauben unter Berücksichtigung verschiedener Faktoren festgelegt, die wir für angemessen halten, wie etwa den zuletzt gehandelten Preis des zugrunde liegenden Vermögenswerts.
    • Wenn der zugrunde liegende Vermögenswert, auf dem der CFD basiert, nach den Regeln des jeweiligen Marktes einem Handelsstopp oder einer Aussetzung unterliegt oder an zwei aufeinander folgenden Geschäftstagen nicht mehr an einem Markt notiert wird, können wir nach eigenem Ermessen alle relevanten CFDs schließen.

 

  • Vor der Anpassung oder Schließung eines CFD gemäß diesem Abschnitt 11 werden wir Sie möglicherweise auf unsere Absicht hinweisen, diese Maßnahme zu ergreifen, und Ihnen die Bedingungen einer derartigen Anpassung oder Schließung mitteilen. Sollten wir jedoch nach unserem alleinigen Ermessen zur Erkenntnis gelangen, dass es nicht praktikabel ist, Sie vor der Anpassung oder der Schließung eines CFD zu benachrichtigen, können wir dies nachholen, sobald es vernünftigerweise praktikabel ist. Dies wird jedoch keinen Einfluss auf die Bedingungen und den Zeitpunkt haben, zu dem die Anpassung oder die Schließung des CFD stattgefunden hat. Eine derartige Mitteilung wird Ihnen über die Plattform bzw. per E-Mail übermittelt werden.

 

  1. Intellektuelles Eigentum; Website-Technologien
  • Die Markennamen in Bezug auf die Website und alle anderen Marken, Dienstleistungsmarken bzw. Handelsnamen, die von uns entweder in unserem eigenen Namen oder im Namen unserer Lizenzgeber verwendet werden, sind Eigentum von uns oder unseren Lizenzgebern (die „Handelsmarken“). Zusätzlich zu den Rechten am geistigen Eigentum („Geistiges Eigentum“) an den Marken besitzen wir bzw. unsere Lizenzgeber das geistige Eigentum an allen anderen Inhalten der Website (die „Inhalte“). Durch die Nutzung der Website bzw. der Dienste erhalten Sie keine Rechte an den Marken oder den Inhalten und Sie dürfen die Marken und Inhalte nur in Übereinstimmung mit den Geschäftsbedingungen verwenden.

 

  • Sie dürfen die mit der Website verbundene Software (die „Software“) sowie alle von der Software abgeleiteten Inhalte wie etwa unter anderem das Urheberrecht und alle anderen geistigen Eigentumsrechte an der Software, nur in Verbindung mit den Diensten für Ihre persönlichen und nichtgewerblichen Zwecke bzw. in Übereinstimmung mit den Geschäftsbedingungen verwenden. Der Code, die Struktur und die Organisation der Software sind durch Rechte an geistigem Eigentum geschützt.
  • Für die Zwecke dieser Geschäftsbedingungen bezeichnen die Begriffe „Rechte an geistigem Eigentum“ und „Geistiges Eigentum“ angemeldete oder erteilte Patente, Marken, Dienstleistungsmarken, Handelsnamen, eingetragene und nicht eingetragene Geschmacksmuster, Handels- oder Geschäftsnamen, Urheberrechte (wie etwa Rechte an Softwares) sowie alle Anwendungen für die oben Genannten, Datenbankrechte, Designrechte, Know-how, Geschäftsgeheimnisse, Rechte an vertraulichen Informationen und sonstigen Rechte an geistigem Eigentum, unabhängig davon, ob derartige Rechte an geistigem Eigentum registriert wurden oder nicht, was für alle Teile der Welt gilt.
  • Sie verpflichten sich hiermit, Folgendes zu unterlassen: (a) den Quellcode zu kopieren, weiterzugeben, zu veröffentlichen, zurückzuentwickeln, zu dekompilieren, auseinanderzunehmen, zu modifizieren, zu übersetzen oder zu versuchen, auf abgeleitete Werke des Quellcodes zuzugreifen, oder Sonstiges diesbezüglich zu unternehmen; (b) die Software zu verkaufen, abzutreten, unterzulizenzieren, zu übertragen, zu vertreiben oder zu leasen; (c) die Software über ein Computernetzwerk oder auf andere Weise Dritten zur Verfügung zu stellen; (d) die Software in ein beliebiges Land zu exportieren (auf physischem oder elektronischem Wege); oder (e) die Software auf eine Weise zu verwenden, die durch Gesetze oder Vorschriften, die für die Nutzung der Software gelten, verboten ist (zusammen und einzeln bezeichnet als die „verbotenen Handlungen“).
  • Sie haften für alle Verluste, einschließlich direkter und indirekter Schäden, Kosten oder Aufwendungen, die wir aufgrund Ihrer verbotenen Handlungen erleiden können. Sie erklären sich damit einverstanden, uns unverzüglich zu benachrichtigen, wenn Sie verbotene Handlungen begehen oder wenn Sie Kenntnis davon erlangen, dass Dritte verbotene Handlungen begangen haben. Sie erklären sich damit einverstanden, uns bei allen Anfragen oder Untersuchungen, die wir aufgrund der von Ihnen in Bezug auf die oben genannten verbotenen Handlungen bereitgestellten Informationen durchführen, angemessene Unterstützung zu gewähren.
  • Schutz vor Viren und Phishing. Sie verstehen und übernehmen das Risiko dafür, dass bei jeder Nutzung des Internets ein Virenbefall bzw. ein Kommunikationsfehler auftreten kann. Sie sollten jederzeit eine seriöse und zuverlässige Virenschutz- und Präventionssoftware verwenden. Das Unternehmen übernimmt keinerlei Haftung für Schäden oder Unterbrechungen, die durch Computerviren, Spyware, Trojanische Pferde, Würmer oder andere Malware verursacht werden und die sich auf Ihre Systeme, Computer oder andere Geräte auswirken können. Dasselbe gilt für Phishing-, Spoofing- oder andere Virenangriffe. Das Unternehmen rät Ihnen dringend dazu, alle elektronischen Nachrichten, die angeblich vom Unternehmen stammen, sorgfältig zu prüfen und sich bewusst zu machen, dass elektronische Geräte anfällig für Phishing- und Spoofing-Betrug sowie andere Viren sind. Das Unternehmen empfiehlt Ihnen, sich immer nur über die Website anzumelden und keinen nicht authentischen Mitteilungen zu folgen, in denen Sie auf andere Optionen hingewiesen werden, um Ihre Anmeldedaten (oder andere Registrierungsdaten) für den Zugriff auf die über die Website angebotenen Services bereitzustellen.

 

  1. Externe Websites und Drittparteien als Signalanbieter

Das Unternehmen macht keine Zusicherungen und übernimmt keinerlei Verantwortung für Websites, Dienste oder Inhalte Dritter, auf die Sie über diese Website eventuell zugreifen. Die Website oder die Vertreter des Unternehmens können Links oder andere Verweise auf andere Websites, Ressourcen oder Marktforschungsanbieter anzeigen (einschließlich, aber nicht beschränkt auf den  Marktforschungsanbieter „Trading Central“), (die „externen Websites“), über die das Unternehmen keine Kontrolle hat. Sie erkennen an, dass das Unternehmen derartige Links oder Verweise nur als Annehmlichkeit für Sie bereitstellt, und dass das Unternehmen keine der für Sie erbrachten Dienstleistungen oder Angebote der externen Websites oder die darin bereitgestellten Inhalte unterstützt. Das Unternehmen ist nicht verantwortlich für die Verfügbarkeit und den Inhalt externer Websites. Sie werden gebeten, die von den externen Websites veröffentlichten Richtlinien zum Datenschutz und zu anderen Themen vor der Verwendung zu überprüfen. Das Unternehmen ist nicht verantwortlich für Inhalte Dritter, auf die über die Website zugegriffen werden kann, wie etwa Meinungen, Ratschläge, Aussagen, Preise, Aktivitäten oder Werbeanzeigen. Sie tragen alle Risiken, die mit der Verwendung derartiger Inhalte verbunden sind. Es liegt an Ihnen, Vorkehrungen zu treffen, um sicherzustellen, dass alles, was Sie für Ihre Verwendung auswählen, frei von Viren, Würmern, Trojanern und sonstiger zerstörerischer Malware ist. Wenn Sie auf derartige externe Websites zugreifen, erklären Sie sich damit einverstanden, dass Sie dies auf eigenes Risiko tun. Sie akzeptieren, dass wir keine Haftung für die Nutzung oder den Zugriff auf externe Websites übernehmen und stimmen zu, dass Sie verstehen, dass die Performance aus der Vergangenheit kein zuverlässiger Indikator für eine zukünftige Entwicklung ist. Sie werden gebeten, die von den externen Websites veröffentlichten Richtlinien zum Datenschutz sowie zu anderen Themen vor Ihrer Verwendung zu überprüfen.

 

  1. Keine Garantie

DER KUNDE ERKENNT HIERMIT AN UND VERSTEHT, DASS, SOWEIT DIES NACH GELTENDEM RECHT ZULÄSSIG IST UND SOFERN DAS UNTERNEHMEN NICHT AUSDRÜCKLICH SCHRIFTLICH ETWAS ANDERES BESTIMMT, (A) DIE NUTZUNG DER DIENSTE, DER SOFTWARE UND DER WEBSITE „WIE ANGEBOTEN“ UND „WIE VERFÜGBAR“ BEREITGESTELLT WIRD, OHNE JEGLICHE GEWÄHRLEISTUNGEN ODER ZUSICHERUNGEN JEGLICHER ART, UND DAS UNTERNEHMEN AUSDRÜCKLICH ALLE STILLSCHWEIGENDEN GEWÄHRLEISTUNGEN IN BEZUG AUF DIE DIENSTE, DIE SOFTWARE UND DIE WEBSITE ABLEHNT, WIE ETWA UNEINGESCHRÄNKT STILLSCHWEIGENDE GEWÄHRLEISTUNGEN FÜR DIE MARKTGÄNGIGKEIT, DIE EIGNUNG FÜR EINEN BESTIMMTEN ZWECK, TITEL UND NICHT-GEWÄHRLEISTUNG; (B) DAS UNTERNEHMEN KEINE GARANTIE DAFÜR ÜBERNIMMT, DASS DIE DIENSTE, DIE SOFTWARE ODER DIE WEBSITE ZUVERLÄSSIG, AKTUELL ODER FEHLERFREI SIND, SIE DEN ANFORDERUNGEN DES KUNDEN ENTSPRECHEN ODER MÄNGEL AN DEN DIENSTEN, DER SOFTWARE ODER DER WEBSITE BEHOBEN WERDEN; (C) DAS UNTERNEHMEN NICHT GARANTIEREN ODER GEWÄHRLEISTEN KANN UND WIRD, DASS DIE SOFTWARE ODER DIE WEBSITE FREI VON VIREN ODER ANDEREN SCHÄDLICHEN KOMPONENTEN IST, UND DER KUNDE ERKENNT AN, DASS DIE NUTZUNG DER DIENSTE, DER SOFTWARE UND DER WEBSITE AUF ALLEINIGES RISIKO DES KUNDEN ERFOLGT.

 

  1. Haftungsausschluss

DER KUNDE ERKENNT AN UND ERKLÄRT SICH DAMIT EINVERSTANDEN, DASS DAS UNTERNEHMEN, SEINE VERBUNDENEN UNTERNEHMEN, LIZENZGEBER BZW. DIENSTLEISTER ODER IHRE JEWEILIGEN LEITENDEN ANGESTELLTEN, DIREKTOREN, VERTRETER, JOINT VENTURES, MITARBEITER ODER VERTRETER, SOWEIT DIES NACH GELTENDEM RECHT ZULÄSSIG IST, KEINESFALLS DIE HAFTUNG FÜR JEDWEDE SCHÄDEN ODER VERLETZUNGEN ÜBERNEHMEN, DIE DURCH DIE NUTZUNG DER DIENSTE, DER SOFTWARE BZW. DER WEBSITE VERURSACHT WERDEN ODER DAMIT IN ZUSAMMENHANG STEHEN, UND ZWAR AUS JEGLICHEN GRÜNDEN ODER BEZOGEN AUF HANDLUNGEN JEDWEDER ART IN ALLEN GERICHTSBARKEITEN. DAZU ZÄHLEN UNTER ANDEREM  GARANTIEVERSTÖSSE, VERTRAGSVERLETZUNGEN ODER UNERLAUBTE HANDLUNGEN (EINSCHLIESSLICH FAHRLÄSSIGKEIT). DAS UNTERNEHMEN, SEINE VERBUNDENEN UNTERNEHMEN, LIZENZGEBER BZW. DIENSTLEISTER ODER IHRE JEWEILIGEN LEITENDEN ANGESTELLTEN, DIREKTOREN, VERTRETER, JOINT VENTURER, MITARBEITER ODER VERTRETER ÜBERNEHMEN WEITERHIN KEINE HAFTUNG FÜR INDIREKTE SCHÄDEN WIE AUCH FÜR ZUFÄLLIGE, BESONDERE, VORBILDLICHE ODER FOLGESCHÄDEN WIE ETWA VERLORENE GEWINNE, GOODWILLS ODER DATEN IN JEGLICHER FORM, DIE SICH AUS DER NUTZUNG DER DIENSTE, DER SOFTWARE ODER DER WEBSITE ERGEBEN.

 

  1. Schadenersatz

Sie erklären sich damit einverstanden, das Unternehmen, seine Tochterunternehmen, verbundenen Unternehmen, Partner und Dienstleister sowie deren jeweilige Mitarbeiter, leitende Angestellte, Direktoren, Vertreter, Joint Ventures und Vertreter vor jeglichen Ansprüchen, Forderungen und Verbindlichkeiten, Schäden oder Kosten (einschließlich Anwaltskosten, Geldstrafen oder Geldbußen), die dem Unternehmen entstehen und die sich aus (i) einem Verstoß gegen die Bedingungen durch Sie; (ii) Ihre Nutzung der Website, Software oder Dienste bzw. die Nutzung durch eine andere Person, die mit Ihrer Benutzeridentifikation auf die Dienste oder Software zugreift, unabhängig davon, ob Sie dazu berechtigt sind oder nicht; oder (iii) eine Verletzung von Gesetzen, Regeln, Vorschriften oder Rechten Dritter durch Sie ergeben oder damit zusammenhängen, zu schützen, freizustellen und schadlos zu halten.

 

  1. Risikofaktoren
  • Der Handel mit gehebelten Finanzinstrumenten wie CFDs birgt ein hohes Risiko, einschließlich des Risikos, Ihr gesamtes investiertes Kapital zu verlieren, und ist möglicherweise nicht für alle Anleger geeignet. Das hohe Potenzial der Hebel kann sowohl gegen Sie als auch zu Ihren Gunsten wirken.
  • Der Handel mit CFDs sollte nur durchgeführt werden, wenn Sie die Risiken von CFDs verstehen und mit ihnen vertraut sind. Sie sollten sorgfältig erwägen, ob der Umgang mit CFDs angesichts Ihrer Situation und nach sorgfältiger Prüfung aller Risikofaktoren im Zusammenhang mit CFDs für Sie angemessen ist.
  • CFDs sind derivative Produkte, die spekulativ sind und erhebliche Risiken bergen. Wir geben keine Empfehlungen, Ratschläge oder Meinungen zu CFDs ab. Wir berücksichtigen Ihre Ziele, Ihre finanzielle Situation oder Ihre Bedürfnisse nicht. Sie sollten Ihre eigene unabhängige finanzielle, rechtliche, steuerliche und sonstige professionelle Beratung hinsichtlich dessen einholen, ob die CFDs eine angemessene Investition für Sie sind.
  • Das Unternehmen übernimmt weder die Verantwortung für Verluste noch berät es die Kunden in Bezug auf den Handel. Das Unternehmen und der Kunde sind Gegenparteien und haben daher nicht das gleiche Interesse an einem Ergebnis eines bestimmten Handels. Sie müssen nach eigenem Ermessen und basierend auf Ihrem persönlichen Wissen handeln. Darüber hinaus fungieren wir als vertragliche Gegenpartei für Ihre Transaktionen und nicht als Ihr Vertreter oder Makler. Als solches verstehen und erkennen Sie an, dass diesbezüglich ein inhärenter Interessenkonflikt zwischen Ihnen und uns besteht, und Sie sollten davon ausgehen, dass wir einen wirtschaftlichen Anreiz haben, eine Gegenpartei für jede Transaktion mit Ihnen zu sein.

 

  1. Verschiedenes
    • Gesamte Vereinbarung. Diese Bedingungen umfassen die gesamte und vollständige Vereinbarung zwischen Ihnen und dem Unternehmen in Bezug auf den Gegenstand dieser Vereinbarung und sie ersetzen alle vorherigen Gespräche, Vereinbarungen und Absprachen jeglicher Art (einschließlich, jedoch nicht beschränkt auf frühere Versionen dieser Vereinbarung) zwischen Ihnen und dem Unternehmen.

 

  • Verhältnis der Parteien. Sowohl Sie als auch das Unternehmen sind unabhängige Parteien, und es wird davon ausgegangen, dass nichts in diesen Geschäftsbedingungen eine andere Form der Beziehung zwischen Ihnen und dem Unternehmen begründet. Die Parteien gelten nicht als Partner, Joint Ventures oder Vertreter. Sie sind nicht befugt, Verpflichtungen im Namen des Unternehmens einzugehen.
  • Übertragung. Sie dürfen weder Rechte noch Lizenzen übertragen, die Ihnen gemäß diesen Geschäftsbedingungen gewährt wurden, einschließlich, jedoch nicht beschränkt auf, das Recht, das Konto zu nutzen, das ausschließlich für Ihren persönlichen Gebrauch bestimmt ist. Das Unternehmen behält sich das Recht vor, seine Rechte uneingeschränkt zu übertragen, insbesondere an verbundene Unternehmen oder Tochterunternehmen des Unternehmens oder an zukünftige Anteilseigner an jeglicher Geschäftstätigkeit im Zusammenhang mit den Unternehmensdienstleistungen. Jede versuchte Übertragung oder Abtretung unter Verletzung hiervon ist ungültig. Vorbehaltlich des Vorstehenden werden diese Bestimmungen zum Vorteil für die Parteien, ihre Rechtsnachfolger und berechtigten Vertreter bindend und wirksam sein.
  • Salvatorische Klausel. Sollte sich herausstellen, dass eine Bestimmung dieser Geschäftsbedingungen aufgrund einer Vorschrift, eines Gesetzes oder einer Regulierung jeglicher Art durch eine Regierungsbehörde auf örtlicher, landesweiter oder staatlicher Ebene, ungültig oder nicht durchsetzbar ist, wird diese Bestimmung geändert und so ausgelegt, dass die Ziele der ursprünglichen Bestimmung bestmöglich nach geltendem Recht abgebildet werden, und die Gültigkeit oder Durchsetzbarkeit anderer Bestimmungen dieser Geschäftsbedingungen bleiben davon unberührt.

 

  • Fortbestand. Alle Bestimmungen dieser Geschäftsbedingungen, die ihrer Natur nach über den Ablauf oder die Kündigung dieser Vereinbarung hinausgehen, einschließlich und ohne Einschränkung, Abschnitte, die die Aussetzung oder Kündigung betreffen, die Kündigung des Unternehmenskontos, Verbindlichkeiten gegenüber dem Unternehmen, die allgemeine Nutzung der Unternehmenswebsite, Streitigkeiten mit dem Unternehmen und die allgemeinen Bestimmungen bleiben auch nach Ablauf oder Beendigung der Geschäftsbedingungen gültig und bestehen fort.
  • Höhere Gewalt. Das Unternehmen haftet nicht für Verzögerungen, Leistungsstörungen oder Betriebsunterbrechungen, die direkt oder indirekt auf Ursachen oder Zustände zurückzuführen sind, die sich seiner Kontrolle entziehen wie etwa Verzögerungen oder Versäumnisse aufgrund höherer Gewalt, Handlungen von Zivil- oder Militärbehörden, Terrorakte, Unruhen, Kriege, Streiks oder andere berufsbezogene Auseinandersetzungen, Feuer, Unterbrechungen von Telekommunikations-, Internet- oder Netzanbieterdiensten, Ausfall von Geräten bzw. Software und sonstige Katastrophen oder Ereignisse, die nach vernünftigem Ermessen nicht der Kontrolle des Unternehmens unterliegen, was keinen Einfluss auf die Gültigkeit und Durchsetzbarkeit der übrigen Bestimmungen hat.
  • Englische Sprache hat Vorrang. Sofern eine Übersetzung der Bedingungen bereitgestellt wird, erfolgt dies nur als freundliche Handreichung und zu Ihrer Bequemlichkeit. Die Bedeutungen der Begriffe, Bedingungen und Darstellungen in diesem Dokument unterliegen den Definitionen und Interpretationen in englischer Sprache. Eine zur Verfügung gestellte Übersetzung gibt möglicherweise die Informationen im englischen Original nicht korrekt wieder.
  • Vertraulichkeit. Wenn Sie während der Nutzung der Dienste vertrauliche Informationen erhalten, sind Sie verpflichtet, diese streng vertraulich zu behandeln und nur in Verbindung mit den Diensten zu verwenden. Sie dürfen derartige vertraulichen Informationen nicht ohne die vorherige schriftliche Zustimmung des Unternehmens weitergeben. Nach Beendigung der Vereinbarung oder auf Anfrage sind Sie verpflichtet, dem Unternehmen unverzüglich alle von ihm erhaltenen vertraulichen Informationen zurückzugeben oder zu vernichten. Vertrauliche Informationen umfassen Angelegenheiten im Zusammenhang mit Schiedsverfahren oder entsprechenden Gerichtsverfahren, soweit dies umsetzbar und möglich ist.
  • Geltendes Recht. Die Bedingungen und die Beziehung zwischen den Parteien unterliegen den Gesetzen von St. Vincent und die Grenadinen und werden in Übereinstimmung mit diesen ausgelegt. Sie unterwerfen sich unwiderruflich zum Nutzen des Unternehmens der ausschließlichen Zuständigkeit der Gerichte von St. Vincent und die Grenadinen zur Beilegung von Streitigkeiten (einschließlich Aufrechnungsansprüchen und Gegenansprüchen), die im Zusammenhang mit der Schaffung, Gültigkeit, Wirkung, Auslegung oder Erfüllung oder den durch die Bedingungen begründeten oder anderweitig im Zusammenhang mit den Bedingungen entstandenen Rechtsbeziehungen entstehen können.

 

Anhang Nr. 1

Handelsbeispiele

Im Folgenden finden Sie einige Beispiele zur Veranschaulichung der Variablen typischer Transaktionen und ihrer Auswirkungen auf die Berechnungen. Die Variablen Ihrer tatsächlichen Transaktionen unterscheiden sich natürlich von diesen, da diese Beispiele nur zur Veranschaulichung dienen. Diese Beispiele spiegeln keine tatsächlichen Transaktions- oder Marktbedingungen wider und stellen keine Prognosen oder Vorhersagen für eine bestimmte Transaktion dar.

 

  • Beispiel für einen Leerverkauf(Short gehen) und einen Gewinn mit Aktien-CFDs *:
Sie haben bei uns ein Konto mit einem Eröffnungssaldo von 10.000 USD eröffnet.
1. Tag:
Eröffnung einer Position Berechnung Kontoanzeige
Der Preis eines CFD auf eine Facebook-Aktie beträgt 120,88 $ (Geldkurs)/121,33 $ (Briefkurs).

 

Sie verkaufen 100 Facebook-Aktien-CFDs zum Geldkurs von 120,88 $

 

100 x 120,88 $ = 12.088,00 $

 

10.000 $

(Eröffnungskapital)

Die anfängliche Margin-Anforderung für diesen Handel entspricht der Anzahl der CFDs multipliziert mit dem Handelspreis und multipliziert mit dem Marginsatz für diesen CFD, der 10 % beträgt. 12.088,00 $ (siehe oben) x 10 % (Marginsatz) = 1.208,00 $

 

10.000 $ (Eröffnungskapital) – 1.208,00 $ (anfängliche Margin-Anforderung) = 8.792,00 $

8.792,00 $

(freies Eigenkapital)

Sie haben beschlossen, die Position über Nacht zu halten.

Der Schließkurs für Facebook-Aktien-CFDs für diesen Tag betrug 120,88 $, genau wie Ihr Verkaufspreis.

2. Tag:
Um 11:30 Uhr New Yorker Zeit ist die Facebook-Aktie wegen schlechterer als erwarteter Gewinnmeldungen auf 111,88 $ gefallen. Nicht realisierter Gewinn:

(120,88 $ – 111,88 $) x 100 = 900 $

 

Neuer Aktiensaldo:

10.000 $ + 900 $ = 10,900 $

10.900 $

(Gesamtkapital)

 

 

Ihre offene Position bleibt beim historischen Kaufpreis von 120,88 $;

Auf diese Weise können Sie jederzeit Ihren ursprünglichen Kaufpreis verfolgen.

 

Ihr freies Eigenkapital ist Ihr gesamtes Eigenkapital abzüglich Ihrer Margin-Anforderung.

Neue Margin-Anforderung:

100 $ x 111,88 $ x 10 % = 1.118,80 $

 

 

Derzeitiges freies Eigenkapital:

10.900 $ (Eigenkapital) – 1.118,80 $ (neue Margin-Anforderung) = 9.781,20 $

9.781,20 $

(freies Eigenkapital)

Um 15:45 Uhr haben Sie beschlossen, Ihre Position zu schließen. Der Marktpreis liegt bei 110,43 $ (Geldkurs)/110,88 $ (Briefkurs).
Um Ihre Position zu schließen, kaufen Sie 100 Facebook-Aktien-CFDs zum Marktangebotspreis von 110,88 $. 100 x 110,88 $ = 11.088,00 $

 

Realisierter Gewinn (120,88 $ – 110,88 $) x 100 = 900 $

 

10.000 $ (Eröffnungsguthaben) + 900 $ (realisierter Gewinn) =

10.900 $ (Gesamtkapital)

10.900 $

(Gesamtkapital)

 

In diesem Beispiel lagen Sie richtig bei Ihrer Vorhersage, dass der Facebook-Preis sinken wird, und hätten einen Gewinn von 900 USD erzielt. Wenn Ihre Vorhersage jedoch falsch gewesen und sich der Facebook-Preis um denselben Betrag in die entgegengesetzte Richtung bewegt hätte, hätte Ihr Verlust (-) 900 USD betragen. Im folgenden Beispiel wird beschrieben, wie dieser Verlust berechnet wird.

  • Beispiel für einen Leerverkauf (Short) von CFD-Aktien und einen Verlust*:
Sie haben bei uns ein Konto mit einem Eröffnungssaldo von 10.000 $ eröffnet.
1. Tag:
Eröffnung einer Position Berechnung Kontoanzeige
Der Preis eines CFD auf eine Facebook-Aktie beträgt 120,88 $ (Geldkurs)/121,33 $ (Briefkurs).

 

Sie verkaufen 100 Facebook-Aktien-CFDs zum Geldkurs von 120,88 $.

 

100 x 120,88 $ = 12.088,00 $

 

10.000 $

(Eröffnungskapital)

Die anfängliche Margin-Anforderung für diesen Handel entspricht der Anzahl der CFDs multipliziert mit dem Handelspreis und multipliziert mit dem Marginsatz für diesen CFD, der 10 % beträgt. 12.088,00 $ (siehe oben) x 10 % (Marginsatz) = 1.208,00 $

 

10.000 $ (Eröffnungskapital) – 1.208,00 $ (anfängliche Margin-Anforderung) = 8.792,00 $

8.792,00 $

(freies Eigenkapital)

Sie haben beschlossen, die Position über Nacht zu halten.

Der Schlusskurs für Facebook-Aktien-CFDs für diesen Tag betrug 120,88 $, genau wie Ihr Verkaufspreis.

2. Tag:
Um 11:30 Uhr New Yorker Zeit ist die Facebook-Aktie aufgrund einer besser als erwarteten Gewinnmitteilung auf 129,88 $ gestiegen. Nicht realisierter Verlust:

(120,88 – 129,88) x 100 = 900,00 $

 

Neuer Aktiensaldo:

10.000 $ – 900 $ = 9.100 $

9.100 $

(Gesamtkapital)

 

 

Ihre offene Position bleibt beim historischen Kaufpreis von 120,88 $;

Auf diese Weise können Sie jederzeit Ihren ursprünglichen Kaufpreis verfolgen.

 

Neue Margin-Anforderung:

100 x 129,88 $ x 10 % = 1.298,80 $

 

Derzeitiges freies Eigenkapital:

9.100 $ (Gesamtkapital) –

1.298,80 $ (neue Margin-Anforderung) = 7.801,20 $

7.801,20 $ (freies Eigenkapital)
Um 15:45 Uhr haben Sie beschlossen, Ihre Position zu schließen. Der Marktpreis liegt bei 129,43 $ (Geldkurs)/130,88 $ (Briefkurs).
Um Ihre Position zu schließen, kaufen Sie 100 Facebook-Aktien-CFDs zum Marktangebotspreis von 130,88 $. 100 x 130,88 $ = 13.088,00 $

 

Realisierter Gewinn: (120,88 $ – 130,88 $) x 100 = -1.000 $

 

10.000 $ (Eröffnungskapital) – 1.000 $ (realisierter Verlust) =

9.000 $ (Gesamtkapital)*

9.000 $

(Gesamtkapital)*

 

In diesem Beispiel hätten Sie sich geirrt, wenn Sie vorausgesagt hätten, dass der Facebook-Preis fallen wird, und Sie hätten 1.000 $ verloren.

 

  • Beispiel für einen Leerverkauf (Short gehen) auf Aktien-CFD mit Margin Call*:
Sie haben bei uns ein Konto mit einem Eröffnungssaldo von 2.000 $ eröffnet.
1. Tag:
Eröffnung einer Position Eröffnung einer Position Eröffnung einer Position
Der Preis eines CFD auf eine Facebook-Aktie beträgt 120,88 $ (Geldkurs)/121,33 $ (Briefkurs).

 

Sie verkaufen 100 Facebook-Aktien-CFDs zum Geldkurs von 120,88 $.

 

100 x 120,88 $ = 12.088,00 $

 

2.000 $

(Eröffnungssaldo)

Die anfängliche Margin-Anforderung für diesen Handel entspricht der Anzahl der CFDs multipliziert mit dem Handelspreis und multipliziert mit dem Marginsatz für diesen CFD, der 10 % beträgt.

 

Ihr freies Eigenkapital ist Ihr gesamtes Eigenkapital abzüglich Ihrer Margin-Anforderung.

12.088,00 $ (siehe oben) x 10 % (Marginsatz) = 1.208,80 $

 

2.000 $ (Eröffnungssaldo) –

1.208,80 $ (anfängliche Margin-Anforderung) = 791,20 $

 

791,20 $

(freies Eigenkapital)

Sie haben beschlossen, die Position über Nacht zu halten. Der Schließkurs für Facebook-Aktien-CFDs für diesen Tag betrug 120,88 $, genau wie Ihr Verkaufspreis.
2. Tag:
Um 11:30 Uhr New Yorker Zeit ist die Facebook-Aktie aufgrund einer besser als erwarteten Gewinnmitteilung gestiegen auf135,88 $ Nicht realisierter Verlust:

(120,88 $ – 135,88 $) x 100 = -1.500,00 $

 

Neuer Aktiensaldo:

2.000 $ – 1.500,00 $= 500 $

500 $

(Gesamtkapital)

 

 

Ihr Konto wird zum aktuellen Marktpreis zum Marktwert bewertet, wodurch sich Ihr Kontostand ändert.

 

Neue Margin-Anforderung:

100 x 135,88 $ x 10 % = 1.358,80 $

 

Derzeitiges freies Eigenkapital:

500 $ (Gesamtkapital) – 1.358,80 $ (neue Margin-Anforderung) = – 858,8 $

858,80 $

(freies Eigenkapital)

Da Ihr freies Eigenkapital in einen Sollsaldo gefallen ist, befinden Sie sich jetzt in einem Margin Call.*

 

 

$858,80 Margin Call*
 

In diesem Beispiel hat Ihr Gesamtkapitalsaldo Ihre Margin-Anforderung unterschritten. Ihr Konto wird auf Margin Call gesetzt. Wenn Ihr Konto in ein Defizit gerät, haben Sie zwei Möglichkeiten. Sie können entweder Ihre Position reduzieren, um Ihre Margin-Anforderung zu verringern, oder zusätzliches Geld auf Ihr Konto einzahlen, um den Eigenkapitalbetrag zu erhöhen und den Margin Call zu erfüllen.

 

Wenn Sie sich in einem Margin Call befinden, dürfen Sie keine neuen Positionen eröffnen. Weitere Margin Calls werden getätigt, wenn der Preis für Facebook tagsüber weiter steigt. Bitte beachten Sie das folgende Beispiel.

*Alle oben aufgeführten Beispiele enthalten keine zusätzlichen Unternehmens- bzw. Handelsgebühren, die das Unternehmen für Transaktionen bzw. Konten erheben kann wie etwa Übernachtgebühren, Inaktivitätsgebühren usw.

 

 

*This translation is done for information purposes and in any legal issue, the English version prevails.

V1 13.02.2020